Unsere Grundschule: Primarstufe der Gemeinschaftsschule

Da unsere Grundschule im Verbund mit der Gemeinschaftsschule geführt wird, bildet sie die Primarstufe der Gemeinschaftsschule und ist daher zweizügig. Das heißt, die Klassen lernen in ihrer Jahrgangsstufe und teilweise jahrgangsübergreifend in Schulanfängerwerkstätten und Ateliers. Da jede Klasse von einer Klassenlehrkraft geleitet wird, die möglichst viel Unterricht in ihrer eigenen Klasse übernimmt, werden die Kinder von einer vertrauten Bezugsperson beim individuellen Lernen begleitet. Dabei arbeiten die Lehrkräfte an der Grundschule Eigeltingen mit Lernkonzeptionen, die an das Lernen in der Gemeinschaftsschule angelehnt sind.

Rhythmisierung & Verlässliche Betreuung

Um dem Bewegungsdrang der Grundschüler zu entsprechen und die Konzentration während des Unterrichts zu verbessern, finden vormittags jeweils zwei Bewegungspausen statt. Dafür ist an einem Nachmittag abgesehen vom "Wahlangebot Ganztag" pro Woche Pflichtunterricht in Klassenstufe 3 und 4.

In Kooperation mit unserem Förderverein bieten wir an der Grundschule nach Anmeldung eine kostenlose verlässliche Früh- und Spätbetreuung an, welche täglich von 07.00 Uhr bis 08.00 Uhr sowie
bis 13.00 Uhr geöffnet hat.

Mädchen im Unterricht

Ganztagsgrundschule Eigeltingen

Lehrerin hilft Schülern im Unterricht

Unsere Grundschule Eigeltingen arbeitet zudem im Ganztagesbetrieb. Die Teilnahme an der Ganztagsgrundschule ist jedoch nicht verpflichtend. Meldet sich ein Kind zur Ganztagsgrundschule an, besucht es die Schule insgesamt an mindestens drei Nachmittagen (möglich von Montag bis Donnerstag).

Unsere Mensa bietet täglich ein warmes Mittagessen an. Selbstverständlich kann Ihr Kind sich auch ein eigenes Vesper mitbringen. Nach der Mittagspause haben die Kinder die Möglichkeit, sich auf dem Schulhof frei zu bewegen.

Nach der Mittagsfreizeit beginnt für die Ganztagskinder der Primarstufe die Lernunterstützung, in welcher die Hausaufgaben erledigt werden. Dabei werden die Kinder durch Lehrkräfte und pädagogisches Personal begleitet.

Im Anschluss daran finden für die Klassen 1 und 2 Kreativkurse statt. Die Klassen 3 und 4 haben zudem die Möglichkeit, an den Wahlpflichtkursen von Klasse 5 und 6 teilzunehmen.

Unsere Schulanfängerwerkstätten für Vorschulkinder

Den Übergang vom Kindergarten in die Grundschule möglichst vertrauensvoll und behutsam zu gestalten, ist uns ein großes Anliegen. Daher ist die Schule Eigeltingen bereits seit dem Schuljahr 2007/08 Modellschule für das Projekt „Bildungshaus“, in dessen Rahmen Vorschulkinder und Grundschüler gemeinsam lernen und spielen.

Das heißt, die Vorschulkinder aller Eigeltinger Kindergärten treffen sich in den verschiedenen Gruppen unserer Schulanfängerwerkstätten mit den Stufen 1 und 2 der Grundschule Eigeltingen und werden dabei von einer Lehrkraft und eine/r/m Erzieher/in begleitet. Dabei bieten wir folgende Schulanfängerwerkstätten an:

  • Fit wie ein Turnschuh
  • Streuobstwiese
  • Zahlenland
  • Tanz und Musik
  • Geschichtenland

Im geschützten Rahmen der Schülerwerkstätten lernen die Kinder nicht nur miteinander, voneinander und nebeneinander, sondern es bilden sich auch erste Bekannt- und Freundschaften, welche die Freude auf den Schulanfang fördern und den Eintritt in das Schulleben vertrauens- und beziehungsvoll mitgestalten.

Kinder lernen die Uhr

Unsere Ateliers für Grundschüler 

Eingebettet in den regulären Stundenplan, finden an der Grundschule Eigeltingen in Klassenstufe 3 und 4 Ateliers statt. In ihnen kann aktiv geforscht, experimentiert, kreativ gearbeitet, musiziert und spezifisches Wissen vertieft werden. Dabei wählt jede/r Schüler/in jedes Jahr insgesamt drei Ateliers für sich aus und hat dabei die Wahl zwischen diesen und weiteren Ateliers:

  • Wasserforscher,
  • Strom und Magnetismus
  • Buchbindewerkstatt
  • PC-Führerschein
  • Abenteuer erleben
  • Orff-Orchester

Da sich jedes Atelier über ein Tertial erstreckt und danach ein neues Atelier frei ausgewählt wird, haben unsere SchülerInnen alle drei Monate die Möglichkeit, sich spezifisches Fachwissen individuell und in einer besonderen Tiefe anzueignen. Dabei beinhalten unsere Ateliers stets Themen, die sich direkt auf die Kompetenzen im Bildungsplan stützen.

Lehrer erklärt Schülern technisches